. .

Generalversammlung 2017

Am 25.04.2017 fand in den Räumlichkeiten der Gewerkschaft VIDA am Johann Böhm-Platz 1 im 2. Wiener Gemeindebezirk die alljährliche Generalversammlung des Waisen- und Unterstützungsvereins des ÖBB-Konzerns statt.

Bernd Brandstetter, Obmann des WUV, begrüßte die Teilnehmer und berichtete vom abgelaufenen Geschäftsjahr 2016.

Herr DI Neuner, Kassier des WUV,  informierte über den Kassenstand und die Bankbestände.

Erich Koo und Mag. Ernst Spuller (leider heuer verhindert), Rechnungsprüfer des WUV, haben den Vorstand betreffend die Finanzgebarung des Vereins entlastet.

Für das Jahr 2018 plant der WUV wieder mit gezielten Werbeaktionen vor allem die neuen Kolleginnen und Kollegen im Konzern für die Anliegen des WUV und für eine Mitgliedschaft im Verein zu gewinnen. Eine Mitgliedsanmeldung finden Sie hier.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt aktuell 50 Cent pro Monat. Mit diesem kleinen Beitrag – die Summe aller Spender macht es letztendlich aus – unterstützt der WUV Mitarbeiter nach Arbeitsunfällen, Waisenkinder und Hinterbliebene nach Todesfällen sowie MitarbeiterInnen, die unverschuldet in eine Notlage geraten sind. Sonderaktion für Großfamilien mit geringem Familieneinkommen ein alljährlich stattfindendes Ferienlager in St. Oswald für Halb- und Vollwaisen sowie Kinder aus Großfamilien mit geringem Familieneinkommen und Weihnachtsfeiernmit den Waisenkindern in ganz Österreich runden das umfangreiche Arbeitsprogramm des WUV ab.

Weitere Informationen über den Verein erhalten Sie beim Sekretariat des WUV unter der Telefonnummern 0664/11 33263 (Andrea Wustinger) oder bei Ihrem Betriebsrat.

Fotos der Generalversammlung 2017