. .

Spenden

Wir freuen uns, dass der WUV von vielen ÖBB-Gesellschaften Spendengelder erhält –  aus Sonderaktionen wie z.B. Fest- und Kulturveranstaltungen, Tombolas und anderen freiwilligen Spendenaktivitäten.

Herzlichen Dank, dass Sie dabei an uns denken!

Spende für Sozialfonds aus der ÖBB – Mitarbeiterbefragung.

Die Teilnahme an der Mitarbeiterbefragung 2018 hat sich im wahrsten Sinne des Wortes diesmal doppelt ausgezahlt:

Mit der Teilnahme wurde nicht nur das Arbeiten bei den ÖBB bewertet und die Ergebnisse tragen damit direkt dazu bei, den ÖBB Konzern weiter voranzubringen.Zusätzlich wurden für jeden ausgefüllten Fragebogen 2 Euro an den Waisen- & Unterstützungsverein, gespendet.

Insgesamt kamen dabei 40.262 Euro zusammen.

Bernd Brandstetter, Obmann des Waisen- und Unterstützungsverein: „Mit dieser tollen Aktion und der beeindruckenden Spende an den WUV können wir wieder Kindern und vielen unverschuldet in Not geratenenen Kolleginnen und Kollegen rasch und unbürokratisch helfen.

Wir bedanken uns vielmals für die großartige Unterstützung!“

von links nach rechts:

Gewerkschaft vida Vorsitzender Roman Hebenstreit, Infra-Vorstand Silvia Angelo (in Vertretung für alle Konzerngesellschaften) und Bernd Brandstetter – Obmann des WUV

 

BR-Tombola des ÖBB TS Werkes St. Pölten

Ein großes Danke an die KollegInnen des ÖBB TS Werkes St. Pölten:

1.000 € aus ihrer BR Tombola spendeten sie dem Waisen- und Unterstützungsverein des ÖBB-Konzerns (WUV).

BR & ZBR Vorsitzender Franz Raidl überreichte mit seinem Stellvertreter Hubert Patzl heute im Beisein von vida NÖ Landesvorsitzenden und AK-Vizepräsident Horst Pammer Herrn Bernd Brandstetter (Obann des WUV) den Spendenscheck 👏👍.

 

 

Gemeinsam pokern für den WUV

Nach dem erfolgreichen Punschstand vergangenen Dezember organisierten die „trainees für mobilität“ ein weiteres Sozialprojekt, welches dieses Mal im ÖBB-Konzern einen sozialen Mehrwert schafft und dem Waisen- und Unterstützungsvereins (WUV) zugutekommen soll.

Als Überraschungsgast begrüßte CEO Andreas Matthä die TeilnehmerInnen und eröffnete offiziell das Turnier. Dieser zeigte sich vom Sozialprojekt begeistert:

„Ich bin prinzipiell gegen das Glücksspiel, doch in diesem Fall erhalten Familien Unterstützung, welche einen schweren Schicksalsschlag erleiden mussten.“

Mitmachen zahlte sich aus: Dank unserer großzügigen Sponsoren gab es einmalige Preise zu gewinnen, wie z.B. ÖFB-Tickets, Pokersets, Gutscheine aller Art, Goodiesets, u.v.m. Neben Sachpreisen gab es auch ein Sponsoring für die Verpflegung am Eventabend selbst (Snacks, Kuchen, Getränke, etc.) sowie für die Startgoodiebags für alle TeilnehmerInnen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Am Ende des Tages konnten Spenden über einen Betrag von € 1.730.- gesammelt und dem WUV offiziell überreicht werden. Was für ein Erfolg für den Waisen- und Unterstützungsverein!

Die Trainees bedanken sich hiermit nochmals bei allen TeilnehmerInnen für ihr Engagement und ihre große Spendenfreude und ebenso den zahlreichen Sponsoren und Mitwirkenden, die einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Charity-Veranstaltung geleistet haben.

 

ABSCHIEDSFEST „Bahnhof Herzogenburg – Endstation“ – Oktober 2017

Mit großer Freude übergab die vida OG Herzogenburg den Reinerlös in der Höhe von € 1.505,– an den ÖBB-TS Betriebsratsvorsitzenden Franz Raidl  für den Waisen- und Unterstützungsverein der ÖBB.

Vielen Dank  den vielen fleißigen Händen der KollegInnen der OG Herzogenburg, den Sponsoren der ÖBV, ÖBB-INFRA und VIDA, sowie den vielen Besuchern dieses Festes!

Foto von links nach rechts:   Franz Hörhan, VIDA,  OG – VS Stv. Herzogenburg Johann Höld, VIDA, OG – VS Stv. Herzogenburg Peter Kucera, ÖBB – Infra, Gebietsleiter Gerhard Holzapfel, VIDA, OG – VS. Herzogenburg Franz Raidl, VIDA,  NÖ – Zentral VS.,  ÖBB – TS Betriebsratsvorsitzender Franz Heneis, ÖBV, Regionaler Vertriebsleiter

Spende Herzogenburg 2017

 

 

WUZZLTURNIER Juni 2016

Zu Gunsten des Waisen- und Unterstützungsvereins (WUV) organisierten die trainees für mobilität 2015/16 am 16. Juni 2016 ein Wuzzlturnier in der Unternehmenszentrale. Die Trainees freuten sich über zahlreiche Anmeldungen und spontane ZuschauerInnen, die auch beim Schätzspiel mitmachten und für den WUV spendeten. Auch ÖBB-Chef Andreas Matthä schaute vorbei und zeigte sich von der Idee des Sozialprojekts der Trainees begeistert: „Es freut mich besonders, dass bei dieser Veranstaltung nicht nur die Trainees und die MitarbeiterInnen und Mitarbeiter des Hauses zusammentreffen, sondern dass wir hier im Sinne unserer sozialen Verantwortung zugleich Spenden für den Witwen- und Waisenfond generieren.“

So sehen Sieger aus!

32 Teams aus dem ÖBB-Konzern stellten sich der Herausforderung und wuzzelten für den guten Zweck. Den hart erkämpften Sieg sicherte sich das Team RTFM mit den Spielern Thomas Kremser und Peter Janda). Nochmals herzlichen Glückwunsch zum Turniersieg! Platz 2 ging an das Team TS Buam (Jürgen Moser, Andreas Lentsch) und den 3. Platz belegten Clever & Smarties (Rupert Pflügl, Christian Kerner).

 

Weitere GewinnerInnen gab es auch bei unserem Schätzspiel, bei dem die Anzahl von Fußbällen in einer Vitrine geschätzt werden und ein Trikot mit Original-Unterschriften der österreichischen Nationalmannschaft gewonnen werden konnte. 959 Bälle waren in der Schätzvitrine! Der beste Schätzer und Gewinner des Trikots ist Armin Kitzmüller (Tipp: 963)  aus der PV-Unternehmensentwicklung.

 

trainees für mobilität sagen DANKE!

Die Trainees möchten sich auf diesem Weg nochmals bei allen TeilnehmerInnen für ihr Engagement und ihre große Spendenfreude bedanken. Ebenso danken die Trainees den Sponsoren, die einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Charity-Veranstaltung geleistet haben. Insgesamt wurden € 1.455,- für den Waisen- und Unterstützungsverein gesammelt – DANKE vom WUV!

 

———————————————————————————————–

Einen großen Spendenscheck im Gepäck – ÖBB-Trainees für den WUV

 

Stolze € 1.420,73 sammelten die Trainees am 2.Dezember 2015 beim Charity-Punschstand am Praterstern für den Waisen- und Unterstützungsverein (WUV) des ÖBB-Konzerns.

Voller Stolz und mit großer Freude überreichten die Trainees den von ihnen selbst gestalteten Scheck an WUV-Vorstandsmitglied Heinz Rosenauer. Auch er war begeistert über die zusätzlichen Gelder und das Engagement von den Trainees. Mit udem  Charity-Punschstand konnten die jungen Mitarbeiter aktiv einen Beitrag leisten, um Projekte wie die Weihnachtsfeiern für Waisenkinder, die Ferienlager oder die Schulanfangsaktion finanziell zu unterstützen.

Bildunterschrift Bild 1: Zahlreiche ÖBB MitarbeiterInnen unterstützen beim Charity Punschstand der Trainees den Waisen- & Unterstützungsverein.

Zahlreiche ÖBB MitarbeiterInnen unterstützen beim Charity Punschstand der Trainees den Waisen- & Unterstützungsverein.

 

—————————————————————————————————————————————————————