ABSAGE der Generalversammlung 2020!

Unsere soziale Verantwortung ist bedeutsamer als unser Vereinsgeschehen!

Am 14. September 2020 sind seitens der Bundesregierung neuerlich verschärfte Maßnahmen zur Bekämpfung der Verbreitung von COVID-19 in Kraft getreten.

Vor diesem Hintergrund hat der Vorstand des WUV die aktuelle Situation diskutiert. Es wurde der einstimmige Beschluss gefasst, dass wir eine soziale Verantwortung wahrzunehmen haben und die für Oktober 2020 geplante Generalversammlung abzusagen ist.

Da die Teilnehmerzahl bei einer Generalversammlung nicht vorhersehbar ist, kann ein professioneller Umgang mit den vorgeschriebenen COVID-19 Maßnahmen nicht gewährleistet werden.

Somit gilt es, die soziale Verantwortung in den Vordergrund zu stellen.
Das Risiko einer möglichen Clusterbildung zu tragen, ist den Vorstandsmitgliedern zu hoch.

Laut Bundesgesetzblatt (8. COVID-19-Gesetz) kann eine Versammlung bis zum Jahresende 2021 verschoben werden.

Aus diesem Grund wird heuer keine Generalversammlung abgehalten.

Die nächste WUV-Generalversammlung wird somit 2021 stattfinden.

Wir werden zeitgerecht informieren.

Wir danken für das Verständnis und bleibt gesund!

Herzlichst

Bernd Brandstetter Obmann WUV

Vergangene Projekte

Sonderaktion Schulanfang 2020 Rückblick

Der Vorstand des Waisen- und Unterstützungsvereines des ÖBB-Konzerns beschloss, Halb- und Vollwaisen sowie kinderreiche Familien von ÖBB-MitarbeiterInnen mit schulpflichtigen... Mehr erfahren…

Feriencamp 2020 Rückblick

Das Feriencamp fand in der Zeit vom 19.07.2020 bis 16.08.2020 statt. Aufgrund des großen Erfolges in den Vorjahren hat sich der Vorstand des WUV wieder für die „Burg der Beg... Mehr erfahren…

Sonderaktion Schulanfang für WUV-Mitglieder

Der Vorstand des Waisen- und Unterstützungsvereins des ÖBB-Konzerns (WUV) möchte heuer wieder Halb- und Vollwaisen sowie Großfamilien von ÖBB-MitarbeiterInnen mit schulpfli... Mehr erfahren…